« Britische Postkarten | Start | ............................... - Popticker-EM-Songs - ............................. »

08. Juni 12

Kommentare

Spontan fällt mir auf, das Finale von USFO war am 12. März und das Album MCP ist am 7. Mai herausgekommen. Wenn zwischen den Daten nur 26 Tage liegen dann hab ich wohl irgendeine Kalenderreform verpasst. Ist in dem Jahr etwa der April komplett ausgefallen? So als Schaltmonat? :)

Da fällt mir jetzt nur ein: April, April. Den hab' ich tatsächlich vergessen. Mh.

Gibt es denn auch statistisch erfasst den Zusammenhang Veröffentlichungs-oder Produktionszeitrahmen vs. erreichte Chartplatzierung oder absolut verkaufte Alben...?
Frei nach dem Motto, ein gut produziertes Album findet nachhaltig dann doch mehr Käufer oder der schnelle Kick eines extrem schlecht/schnell produzierten Albums schafft sofort "überraschend" automatisch Platz 1?

Das wäre der nächste Schritt in dieser Liste - was freilich die Bestandhaftigkeit all dieser Alben verbindet: Richtig gut ist keines - vielleicht noch das vom Kümmert, es ist neben Lena das einzige, das ich besitze, aber so richtig ... - naja. Was den Erfolg anbelangt - da mach ich mich mal schlau. Spontan würde ich sagen: Von all den Genannten hier, war das Debut der No Angels am Erfolgreichsten - oder Lena? Mh.

Yep: Von den hier aufgeführten Alben wurde nur eines mehr als 1 Mio mal verkauft: "Elle'ments" von den No Angels.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.